//
archives

Archiv für

„Sei doch mal offen“ Teil 2 Kaffeekränzchen: Erweckung und Gruppendynamik

In der 2. Folge von „Sei doch mal offen“ schauen wir uns mal so eine typische Seidochmaloffen-Unterhaltung an Leute, um die Midlife-Crisis herum, die schon etwas erlebt haben, und nun auf der verzweifelten Suche nach Tiefsinn sind… und dabei bereit sind, in ihrer Not alles zu glauben was ihnen so ein wohliges Gefühl verspricht. (Ohne … Weiterlesen

Chiemgau24: Zwei Drittel der Chiemgauer halten Homöopathie für Humbug!

ja, was soll ich dazu sagen?! Es ist möglich! Es ist tatsächlich in der heutigen Zeit immernoch möglich Aufklärung  zu betreiben! Und zwar regional ohne die üblichen regionalen „Bildungsträger“, beispielsweise den VHSen (die leider in diesem Bereich wahnsinnig niveaubefreit sind), oder der regionalen Zeitungen! Blogger haben das übernommen, sie regionalisieren Themen und verlinken auf seriöse … Weiterlesen

„sei doch mal offen“ für Anfänger: ignoriere Deine Kritikfähigkeit

„Hey, sei doch mal offen! Probier´s selbst aus, dann wirst Du schon sehen! Und deshalb dran denken: 1. DU MUSST SO OFFEN SEIN, DASS ES DURCHZIEHT. 2. DU MUSST SO OFFEN SEIN, DASS DU JEDE KRITIK GEGENÜBER DEINER NEUEN OFFENBARUNG ALS VERSCHWÖRUNG ANSIEHST! …ARRANGIERT Z.B. VON DER PHARMA-INDUSTRIE, DER NEUEN WELTORDNUNG, DEN FREIMAURERN UND DEN … Weiterlesen

Homöo-Akademie – Widersprüche zum bayerischen Hochschulgesetz

Herr Aust, Autor des Buches „In Sachen Homöopathie – eine Beweisaufnahme“ und Blogger von „Beweisaufnahme Homöopathie“ hat sich in seinem letzten Blogartikel den Lehrkörper der „Hochschule“ angesehen und mit dem bayerischen Hochschulgesetz verglichen. Er kommt zu einem vernichtenden Ergebnis: allein vom Personal her (auch zu einem ansehnlichen Teil aus nichtstudierten Heilpraktikern) sind schon die Voraussetzungen … Weiterlesen

Homöo-Akademie – und wer scheinheilt hat unrecht…

Vor einigen Wochen war die Pressekonferenz zum Start der „Hochschule“ für Esoterik/Homöopathie, der sogenannten Homöoakademie in Traunstein. Ich habe im Vorfeld darüber berichtet, einige Blogger griffen das freundlicherweise anschließend auf, zB. hier, da und dort, und da auch… Wie zu erwarten war (leider!) lies sich die Regionalpresse (möglicherweise in Voraussicht auf geschaltete Werbeanzeigen?) ohne weitere … Weiterlesen