//
you're reading...
Regionalgeschichte, Uncategorized

Happy Birthday, Mark Benecke


Tja, aus Rosenheim wird doch nicht nur dumpfe Esoterik exportiert, sondern auch intelligente Menschen ;-)
(Man kann ja nur hoffen, dass die nicht aus diesem Grund geflüchtet sind… )

Einer dieser wunderbaren Exporte ist Mark Benecke, der wahrscheinlich bekannteste Kriminalbiologe der Welt, der „Quincy aus Rosenheim“. Mark hat heute Geburtstag und wird 45! Wir gratulieren!

Mark ist so ein Paradebeispiel, wie „offen“ Wissenschaftler sind, in ihren Ansichten und in ihrem Leben. Einfach dadurch, weil sie sich nicht von ebenso falschen wie dämlichen Theorien vereinnahmen lassen,  was er in dem verlinkten Video zur Homöopathie beweist.
Dafür hat er ein offenes Ohr für Weltanschauungen und alternative Lebensentwürfe, solange niemand dabei manipuliert wird, oder daran zu leiden hat.
Und natürlich hat er auch einen Hang zur Satire, was sein Engagement bei der Partei „Die PARTEI“ erklärt.

Erwähnen sollte man noch, dass Benecke Veganer ist, was aber auch mit seinem Beruf als Kriminalbiologe zu tun hat: Wer es ständig mit organischen Überresten zu tun hat, dem vergeht eventuell der Appetit.

Ich hoffe das einigermassen richtig zusammengefasst zu haben.
Leider habe ich ihn noch nicht persönlich getroffen, aber falls er mal in der Gegend ist, vielleicht ergibt sich ja mal ein Plausch mit dem Skeptiker-Stammtisch. Mark ist nämlich auch GWUP-Mitglied.

Auszug aus seiner Vita, zusammengefasst aus Wikipedia und gwup.org:

 

Geburt: 26. August 1970 in Rosenheim

Studium der Biologie, Zoologie und Psychologie an der Universität zu Köln
Promotion zum Doktor der Medizinwissenschaften an der Universität zu Köln 1997
Kriminalistische Spezialausbildung in den USA und Kanada

Gastdozent und -professor an Universitäten in den USA, Vietnam, Kolumbien und den Philippinen und Ausbilder an Polizeiakademien u. a. der FBI-Akademie.
Forensischer Berater für viele südostasiatischen Länder und die kolumbianische Gesellschaft für Rechtsmedizin.

Gewähltes Mitglied internationaler Forschungsakademien, darunter der ältesten Naturforschervereinigung, der Linnean Society of London, der International Academy of Legal Medicine und der American Association for Forensic Sciences. Wissenschaftlicher Berater für zahlreiche Fernsehsender und auch für die Zeitschrift „Skeptiker„. Vorsitzender der Transylvanian Society of Dracula (TSD) Deutschland

Aktivitäten in der GWUP

Mitglied der GWUP-Regionalgruppe Rhein-Ruhr und der Kölner GWUP-Regionalgruppe. Im Februar 2011 unterstützte er die 10:23 Aktion in Köln.

Buchautor:

Benecke veröffentlichte mehrere populärwissenschaftliche Bücher, unter anderem über Kriminalfälle, Kriminalbiologie und das Altern aus biomedizinischer Sicht. Darüber hinaus gab er unter anderem für Ravensburger und Oetinger Kinder-Experimentierkästen und -bücher heraus. Mehrere seiner Bücher erreichten in der SpiegelBestsellerliste hohe Platzierungen

Medien:

Seit 1999 sind samstags Beiträge von Mark Benecke zu aktuellen wissenschaftlichen Themen auf dem öffentlich-rechtlichen Sender Radio Eins zu hören.[24]

Von 2010 bis 2011 war Benecke Kolumnist auf der Meinungsseite der Frankfurter Rundschau,[25] und von 2001 bis 2011 hatte er eine monatliche Kolumne in der unter deutschsprachigen Biologen sehr weit verbreiteten Zeitschrift Laborjournal. Seit 2012 ist er Kolumnist des Tätowiermagazins.[26]

Bis 2007 (und in regelmäßigen Wiederholungen bis heute) war und ist er als Rechtsmediziner in der Sendung Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln zu sehen. Auch in den Galileo-Mystery-Ausgaben über Jack the Ripper (2006), die Päpstin (2006), Piraten (2006), Die Kreuzigung Jesu (2007), Flüche (2007), Zombies und Wiedergänger (2007) und Vampire unter uns? (2011) hatte er Auftritte als Kriminalbiologe und Kriminalist.[27] Zudem hatte er Auftritte in den Kriminalsendungen Autopsie – Mysteriöse Todesfälle und Akte Mord des Privatsenders RTL II, sowie Medical Detectives des Partnersenders VOX.[28]

Politik und Religion:

Benecke ist Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen der Partei Die PARTEI. Im Landtagswahlkampf 2010 in NRW trat er als Spitzenkandidat der PARTEI für das Amt des Ministerpräsidenten an.[44][45] Auch bei der vorgezogenen Landtagswahl 2012 trat Benecke wieder auf Listenplatz 1 der Landesliste NRW der PARTEI an; Die PARTEI wurde dabei elftstärkste Partei und verdreifachte ihr Wahlergebnis.[46][47][48][49] Bei der Bundestagswahl 2013 trat er erneut als Spitzenkandidat (für NRW) an; hier erreichte Die PARTEI den neunten Platz unter 22 in NRW angetretenen Parteien.[50]

Im September 2015 tritt Benecke bei der Oberbürgermeisterwahl in Köln als Kandidat der Partei Die PARTEI an.[51]

Benecke ist ein Anhänger des Dudeismus.

13-07-20_Amphi_Mark_Benecke_04

(Foto: Wikipedia)

Mark Benecke, alles Gute :-)

Advertisements

Über jemseneier

Chiemgauer

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s