//
you're reading...
braucht koa Mensch!, Parallel-Universum, Uncategorized, Veranstaltungen

Die Würde deines Mitmenschen ist auch unantastbar! Esoterische Corona-Gruseldemo in Prien


Eigentlich wird meine Facebook-Timeline nur noch von zwei verschiedenen Typen dominiert: Das eine sind diese vollkommen unprätentiösen Problemlöser: Wissenschaftler, die auf der Suche nach Erkenntnissen und Wegen aus der Krise sind. Helfer in Krankenhäusern und in sozialen Bereichen, die zum Beispiel vollkommen uneigennützig Sicherheits-Schilder und Mund-Nasen-Schutz herstellen. Leute, die einfach nur Arzt oder Krankenschwester sind und mit anpacken.

Und das andere sind diese Antitypen, die überhaupt nichts beitragen, sogar gegen unzweifelhaft-sinnvolle Dinge wie diesen Mund-Nasenschutz protestieren, den sie als „Maulkorb“ bezeichnen. Das obwohl doch (leider) niemand damit aufgehalten ist, seinen verbalen Mundstuhl zu verbreiten.  Leute, die meinen es wäre ihr verfassungsverbürgtes Recht andere anzustecken. Tote, für die sie aus einer verqueren Esoterik (wer abkratzt ist selber Schuld: Karma, Spiegelgesetze etc…) aber auch keine Verantwortung übernehmen wollten.

Diesen Typ 2 trifft man auch immer mehr im realen Leben, und am ersten Mai haben viele davon protestiert. Auch in einer der heimlichen Hauptstädte des esoterischen Wahnsinns: in Prien

Die “1. Mai-Kundgebung für Freiheitsrechte”, von einer Gruppe spiritueller Verschwörungstheoretiker, die in der Anmut eines Mittelalterfestes mit Bioklamotten und Waldorf-Style ihren ganz großen Verschwörungs-Mythos abfeierten.
In den Social-Media findet man unter dem auch auf der Demo gebrauchten Hashtag „#stayawake“ die ganze Bandbreite an Truthern, Impfgegnern, und Wissenschaftslegasthenikern…

Selber denken?

“Bitte fangt alle an eigenständig zu denken und nicht einfach mit der Herde mitzulaufen”, heißt es immer wieder in Truther-Gemeinden, auch hier auf der Demo. Aber tun sie das denn wirklich? Schauen wir mal…

Die große Überwachung würde die Demokratie zerstören, auf Plakaten standen Sätze wie “Macht und Geld hinter der Corona-Welt” Man übt sich ganz gut in Anspielungen, aber wer sollte denn wirklich an diesen Zuständen verdienen? Keine Amerikaner, keine Chinesen, keine Europäer und keine Russen verdienen an der Krise. Im Gegenteil, überall auf der Welt fährt die Wirtschaft runter. Wer “selber denkt” und selber hinsieht, dem sollte das klar sein.
Man bleibt bei vagen Anspielungen, aber wer unter #stayawake recherchiert, sieht deutlich was darunter verstanden wird. Meistens ist damit die „NWO“ gemeint, die “Neue Weltordnung”, oder Bill Gates oder beides. Die Idee einer neuen Weltordnung ist das Pendant einer jüdischen Weltverschwörung. Eine heimliche Elite, jüdische Familien wie die Rotschilds oder Soros, die im Hintergrund die Strippen ziehen und das Unglück heraustragen würden. Es ist die gleiche Idee vom “jüdischen Brunnenvergifter”, wie sie schon zu Zeiten der Pest für Unglück und Siechtum verantwortlich gemacht wurden. Nichts weiter als eine billige Suche nach einem Schuldigen, weil man einen Schuldigen braucht. Dieser Mittelalter-Style dieser Leute schlägt sich auch in ihren Überzeugungen nieder. 

Das größte Feindbild vieler dieser “Spirituellen”, in einer furchtbaren Verdrehung von Tatsachen, ist Bill Gates. Bill und Melinda Gates haben vor etlichen Jahren eine Stiftung gegründet, die sehr aktiv in der Gesundheitsvorsorge von mittlerweile Milliarden an Menschen ist.  Mit der Stiftung verdienen sie weder Ruhm noch Geld. Im Gegenteil, man wird dafür verfolgt von paranoiden Esoterikern.  Bill Gates war es vor etlichen Jahren schon klar, dass Viren in der heutigen vernetzten Zeit wieder zu einem echten Problem werden können, er hat seit Jahren vor diesem Moment gewarnt. 

Mimikama bringt es hier auf den Punkt:Stellt euch vor, ihr warnt seit Jahren vor einer Straße, da dort die Autos zu schnell fahren und dort Kinder spielen. Nun wird tatsächlich dort ein Kind überfahren – und ihr bekommt die Schuld dafür!” So geht es Gates mit einem uneingeschränkt ehrenhaften Verhalten. 

Aber wie ehrenhaft sind denn die Beweggründe der Veranstalter? Lassen wir sie selber sprechen: 

“Ohne valide Daten und einen echten Notstand kann es kein Notstandsrecht, kein Aussetzen des Grundrechtes, keinen Lockdown geben, der Millionen Menschen die wirtschaftliche Existenz beraubt.“ Tja, es geht ihnen also auch um die Wirtschaft! Das ist diese grundsätzliche Verlogenheit in dieser Esoterikbranche, die wir alle kennen (Die Veranstalter sind Yoga-Lehrer, spirituelle Coaches etc.): Jemand anderen Gier vorwerfen, während man selbst das Geld in der Kasse zählt, so funktioniert das Spiritual-Business mit den Verschwörungsmythologien.

Und zu den validen Daten: Ja, die sind da! Wir hatten zu Beginn die Daten aus Italien, wie die in die Kathastrophe schlitterten, während hier keine 20km entfernt von Prien noch das Rosenheimer Starkbierfest tobte und den Landkreis Rosenheim zum coronalen Hotspot werden ließ. Und man hat damals schon das Virus relativ gut einschätzen können: die Häufigkeit mit der sich Leute anstecken, sogar die Letalität von etwas unter einem Prozent bei einer hochwertigen Krankenhausversorgung. Auch die Zahl der verfügbaren Intensivbetten in Krankenhäusern und die notwendige Größe zur Herdenimmunität konnte man googlen. 

Wenn man das gemacht hätte, was dieser esoterische Singekreis gerne für sich proklamieren würde, dieses “Selber Denken”, dann hätte man mit Exponentialrechnen und Statistik das Ganze auch selbst einschätzen können. Man hat rechnen können, was da für eine Katastrophe auf uns zu kommt, mit ein bisschen Bildung, ein bisschen Tabellenkalkulation! Und ja, Bildung gehört zum Denken dazu, und wer das nicht hat, teilt Verschwörungmythen, wie ihr!

Präventionsparadox

Das Argument das man dann immer unter diesen Kreisen hört, ist die Darstellung, dass ja nichts passiert ist! Die Zahlen sind ja unten.
Ein Share-Pic hat das mal ganz wunderbar zusammengefasst: “Immer öfter lese ich: Warum sind trotz Corona nicht die Krankenhäuser überfüllt? Vielleicht liegt es daran, dass die Maßnahmen wirken? Wenn ich mein Kind mit Sonnencreme einschmiere, beschwere ich mich ja auch nicht hinterher dass es keinen Sonnenbrand bekommen hat.
In der Soziologie nennt man das das „Präventionsparadox„. Oder wie Drosten sagt: „There is no glory in Prevention“

Die Tatsache ist, dass wir wieder glücklicher Weise durch den sehr moderaten Einsatz von Social-Distancing und Ausgangsbeschränkungen im Ansteckungsgeschehen wieder auf dem Stand vom Februar sind, mit dem Unterschied dass wir wesentlich mehr über Corona wissen. Wir können Regeln modifizieren um die Ansteckungen niedrig zu halten, bis voraussichtlich irgendwann im Frühjahr ein Impfstoff da ist. Wir können dadurch Zehntausende (womöglich Hunderttausende) an Menschen retten. Auch das kann man sich selbst ausrechnen, das ist sehr einfache Mathematik. Selber denken, selber rechnen!

Statt dessen solle man “ persönlich überdenken, ob es wirklich Sinn macht, sich an die ganzen Beschränkungen zu halten”. Ja Mensch, dann denk halt endlich mal nach, bevor du diesen Verschwörungsmist in die Welt setzt!  Wir sind jetzt auf dem Niveau von Ende-Februar, wir wissen was passiert wenn sich das Virus ausbreitet. Wir kennen Italien, wir wissen was in Großbritannien abgeht, was in den USA los ist (allen voran New-York) und ihr habt immer noch nicht kapiert um was es geht! Habt ihr „Selberdenker“ eigentlich irgendwas anderes gelernt, wie Tafel abwischen und Namen tanzen in der Waldorfschule? Bähh! Ich finde das echt eklig, diese bornierte Dummheit spirituell abgehobener Wohlstandsmaden! Mir fehlen die Ausdrücke!

Die Oma und die Würde der Anderen?

Man beschwert sich, dass er seine Oma für ein paar Wochen nicht besuchen konnte, die anderen würden ihn schief anschauen. Keine 10km entfernt ist der Virus in ein Seniorenheim eingeschleppt worden, mit dem Ergebnis von mindestens 15 Toten! Ich habe selbst Altenpfleger in meinem Freundeskreis, einer von denen durfte Angehörigen erklären wie ein ähnlicher Fall bei ihm im Haus im Nachbarort passieren konnte. Erklärt ihr doch mal Opfern und Hinterbliebenen, dass sie gar nicht so wichtig wären! 

Und in dieser Situation stellt ihr euch hin und sagt das Grundgesetz auf: “Die Würde des Menschen ist unantastbar”. Die Würde des Opfers, die Würde von Senioren, von immun-schwachen Leuten, von Behinderten, Vorerkrankten und Menschen die einfach Pech haben ist auch unantastbar, verdammt noch mal! Ist das so schwer zu verstehen? 

Und dann kommt ihr mit „Naturrecht“ und „Naturgeistern“. Der Begriff Naturrecht ist überhaupt schwer fassbar und verlagert sich unter esoterischen Einflüssen praktisch sofort in Sozialdarwinismus, ein Kapitel aus Deutschlands schlimmster Zeit. So etwas will ich gar nicht mehr hören! Und Geister, da bin ich mir sicher dass die der ein oder andere bei euch sieht!

Ihr sagt: “Wir haben jetzt die Chance aus dieser Situation zu entscheiden in welcher Zukunft wir leben wollen. Dazu müssen wir jetzt aktiv werden und diese mitgestalten.” Die Welt, in der ihr lebt, voller Verschwörungsideologie und Problemignoranz will doch keiner haben! Trump ist hierfür grässlich genug! Wir sind nämlich ganz froh über den Humanismus. Die Qualität einer Gesellschaft bemisst sich darin, wie sie mit den schwächsten Gliedern umgeht. Wir in Deutschland haben in den letzten 8 Wochen gezeigt, wie wir uns kümmern und wie menschlich wir sind, und das lassen wir uns von Leuten wie euch nicht kaputt machen!
Was unterscheidet euch eigentlich von irgendeinem Kneipenwirt in Ischgl, der für sich entschieden hat, dass ihm Opfer egal sind, solange sein Business läuft? Die Frage wurde euch auf Youtube zu diesem Film gestellt. Ihr habt sie gelöscht! Die Wahrheit ist: Nichts! Gar nichts! Nur dass sie der Ischgler Wirt noch ein bisschen auf Unwissenheit herausreden kann.

Dopamin!

Euer Zusammenhalt ist nicht selber Denken! Wir haben keine „Epidemie der Kontrolle„, sondern ein Epidemie der Verschwörungsdroge!
Der Volksverpetzer führt das ganz gut aus:
Das Finden einer (Schein-)Lösung schüttet als Belohnung Dopamin aus. Verschwörungstheoretiker und Esoteriker sind gleichermaßen Dopamin-Junkies, die mit einfachen Pseudolösungen ständig auf Droge sind, eben OHNE dass man mit viel Nachdenken Zeit zwischen den Trips vertan hätte. Truther zu sein ist ein Dauerrausch, das ist wahrscheinlich auch der Grund für dieses grenzdebile Lächeln was die immer auf haben. Und so hüpft und singt man über den Priener Stadtplatz…
Der Volksverpetzer klärt auf: „Genau wie beim Drogenkonsum wird man ebenso süchtig nach den Dopamin-Kicks. Man will mehr vom selben Stoff. Deshalb saugen sich die Verschwörungs-Influencer*innen immer neue Stories aus den Fingern, um ihren Konsument*innen den nächsten Kick zu verschaffen…. Wir müssen uns kollektiv gegen eine solche Zerstörung unserer Gehirne immunisieren. Der beste Weg ist, uns darüber bewusst zu werden, wie die Mechanismen der Verschwörungstheorien funktionieren. Verschwörungsinfluencer*innen dealen mit Fake-Ahas und Hunderttausende Menschen sind bereits süchtig danach. Viele weitere werden gerade jetzt in der Corona-Krise ebenso den Bezug der Realität verlieren, wenn wir nicht gegenhalten. Echtes Unrecht aufzudecken ist harte Arbeit und erfordert einen klaren Geist und funktionierende Selbstregulation. Um kritisch zu sein, muss man nämlich auch selbstkritisch sein, und das schaffen Abhängige nicht.

Das Ende von „Lock-Down“ – oder doch nicht?

Wie lange vorher schon angekündigt, hat die Bundesrepublik und der Freistaat den Lock-Down zurückgenommen. Man ist der Meinung dass man die Zahlen so weit unten hat, dass man das Risiko mit anderen Dingen kompensieren kann, zum Beispiel mit dem Tragen von Masken. Aber selbst diese PillePalle-Einschränkung empfinden Esoteriker und Verschwörungsfans als Zumutung, als “Maulkorb”. Sie riskieren lieber die Ansteckung ihrer Mitmenschen. Auch auf eurer Demo!  Da habe ich kein Wort dafür, für diese dämliche Ignoranz. Da empfinde ich nur noch Ekel! Sorry! 

Die Würde deines Mitmenschen ist unantastbar! Die nämlich auch! Die zu schützen ist “die Verpflichtung aller staatlichen Gewalt”. Wenn die Neuinfektionsrate auf 50 Mitmenschen pro Einhunderttausend Mitmenschen in dem betroffenen Landkreis wieder hoch geht, wird der Staat sinnvoller und notwendiger Weise die Ausgangsbeschränkungen wieder hoch fahren. Die kreisfreie Stadt Rosenheim liegt derzeit als Einer von zwei Landkreisen in Deutschland darüber. Vor ein paar Tagen traf das auch auf den Landkreis Traunstein zu und wurde sogar vom RKI als Negativbeispiel erwähnt. Der Landkreis Rosenheim-Land liegt wenig unter den 50 Neuinfektionen. Alle drei Chiemgauer Landkreise sind damit hoch gefährdet, dass sie in kürze wieder die neue Freiheit in der Krise aufs Spiel setzen. Ein Grund dafür dürfte dann auch sein, dass man gerade diesen Typ “realitätsverweigernder Esoteriker” extrem häufig im Chiemgau antrifft. 

Die blau hinterlegten Wörter sind Zitate von der Veranstaltung bzw. Inhalte von Transparenten.

Zum Weiterlesen:

Über jemseneier

Chiemgauer

Diskussionen

6 Gedanken zu “Die Würde deines Mitmenschen ist auch unantastbar! Esoterische Corona-Gruseldemo in Prien

  1. Hat dies auf NUTZHIRN rebloggt.

    Verfasst von Andreas Gradert | Mai 7, 2020, 11:15 pm
  2. Was für esoterische Kackbranzen. Abscheu…

    Verfasst von Andreas Gradert | Mai 8, 2020, 6:06 am
  3. Wichtige Gesichtspunkte. Danke. Ich bin persönlich Ende März durch eine Bekannte auf die Szene gestoßen, als die mir von „Krieg“ etc. erzählte und mich daraufhin mit Videos zuballerte. Ich hatte Mühe, mit ihr Kontakt zu halten, aber es ist, denke ich , sehr wichtig, diese Leute nicht fallen zu lassen. Bisher ist es mir gelungen. Die Typen, die ich dann im Netz fand, zeigten Ähnlichkeiten, meine Bekannte hat viele Elemente von diesem Prototyp: Einsam, esoterisch, leichtgläubig. Momentan in Existenzsorgen, weil sie nichts Gescheites gelernt haben und durch Wochenendseminare zu ihrem Status gekommen sind, häufig Realschulabschluss. Niemand arbeitet im Gesundheitswesen. Deswegen hatten die auch Zeit sich gegenseitig hochzuschaukeln. Wenig Bekannte, also auch keine Pflegeschwestern. Völlig ausgeblendet, dass dieses „Stay at home“ auch von diesen gewünscht ist und sich Menschen aufreiben. Unglaublicher Egoismus. Und weil soziales Leben ausschließlich untereinander bei Mediationen stattfindet, kennt man sich nicht wirklich untereinander. Ich habe den Eindruck, momentan eint sie nur die Wut auf die angebliche Impfpflicht und die Existenzsorgen. Zweiteres wird sich so schnell nicht ändern können, ersteres sollte sich von selbst erledigen, weil die Impfpflicht nicht vorgesehen ist.
    Meine Bekannte bleibt bei ihrer Meinung und weiß, dass ich anders ticke. Geht nur mit Liebe, falls man sich wirklich kennt. Bei Facebook bitte ich die Demonstranten, auf der Demo zu schauen, ob sie eine momentan im Krankenhaus arbeitende Pflegerin dort sehen und sie solle mich dann kontaktieren, damit ich ihre Beweggründe erfahre.

    Verfasst von Beatrix Springer | Mai 8, 2020, 9:01 am

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Corona-Mythen aus der Anthroposophie – Anthroposophie.blog - Mai 27, 2020

  2. Pingback: Esoteriker an der Querfront: Gegen Staat, Presse und Wissenschaft – Anthroposophie.blog - Juni 18, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Achtung bei Kommentaren!

WordPress erhebt in der Kommentarfunktion Besucherdaten und verwendet diese zu Werbezwecken. Außerdem werden diese Informationen womöglich außerhalb Deutschlands gespeichert. Der Blogger hat darauf wenig Einfluss. Bitte dies bei Benütznung bedenken

%d Bloggern gefällt das: