//
you're reading...
braucht koa Mensch!, Parallel-Universum, Veranstaltungen

Querfront-Corona-Demo in Traunstein


Seit 14 Tagen gibt es dubiose Corona-Demos in jeder Stadt im Chiemgau. Vor 10 Tagen habe ich über eine Demo in Prien geschrieben. Eine in Rosenheim habe ich mir angeschaut, darüber hat die Rosenheimer Antifa einen sehr guten Bericht erstellt. Ich befürchte, so kritische Geister gibt es in Traunstein weniger, und deshalb werde ich nun die offizielle Demo vom vergangenen Samstag (16.05.2020) im Traunsteiner Stadtpark zusammen fassen.

Wie überall war eine Demo als Kritik zu vermuteten Grundgesetzverstößen angekündigt, außerdem zu Änderungen im Infektionsschutzgesetz, was aber jetzt auch nicht im Detail thematisiert wurde. Das ganze blieb eher auf dem Niveau dubioser Impfparanoia, Verschwörungstheorien und Selbstmitleid. 

Mein erster Eindruck auf der Demo war so ein junger Erwachsener, der sich einen Pappkarton mit Zielscheibe auf dem Hinterkopf angebracht hatte. Dem könnte ich vielleicht mit der Alufolie helfen, die ich vorsorglich eingepackt hatte?…

All-focus

Mittlerweile haben die Demonstrationsteilnehmer aber offensichtlich selbst genug Alufolie dabei. Neben der Demo durfte ich beobachten, wie ein Heilpraktiker (ich nehme an er war es selbst) aus Anger mit selbstgemachten Aluhut vom Motorrad stieg. Auf dem Motorrad die Werbung einschließlich Web-Adresse seiner Praxis. Und ein “nettes” T-Shirt dazu mit der Aufschrift “Gib Gates keine Chance”. Einer der dazu steht ein echter Aluhut zu sein…

Damit habe ich eigentlich schon die Klientel auf der Demo zusammengefasst. Die Leute haben Bioklammotten an, der Abstand zueinander soll über eine Wollschnur sichergestellt werden. Das klappt einigermaßen. Mund-Nasenschutz trägt niemand. Viele der Teilnehmer waren offensichtlich aus dem Heilpraktiker-Milieu. 

Hier wären ja lauter normale Leute, und keine Rechtsradikalen, meint der Veranstalter. Das würde man ja sonst sehen. Wem bitte sieht man seine Gesinnung wirklich an? Sieht man einem Höcke oder einem Meuthen an was er wirklich denkt? Wohl kaum. Vielen wird vielleicht gar nicht bewusst gewesen sein, dass sie sich hier nicht auf einer Demo vergrünter Esoteriker befanden, sondern dass der Veranstalter Joachim Bernshausen für die AfD im Traunsteiner Kreistag sitzt . Nein, man kennt es diesen Leuten tatsächlich nicht an. Man muss sie erst reden lassen…

Eine Umfrage im ZDF zeigt sehr deutlich, dass eben schon dies Hauptklientel solcher “Hygiene-Demos” tatsächlich aus der Ecke von AfD-Wählern kommt. Früher waren viele dieser Heilpraktiker-Fans bei den Grünen, allerdings distanziert sich diese Partei immer vehementer von Esoterik, die in ihren Grundsätzen schon immer braun war. Irgendwo wird es klar, dass die Negation von Epidemiologie, Pharmakologie das gleiche Niveau hat wie die Negation von Klimatologie, Evolutionsbiologie und Geologie. Gerade die grüne Jugend drängt massiv darauf, endlich für ihre Partei ein in sich logisches wissenschaftliches und mit der Realität abgestimmtes Weltbild anzubieten. Nicht nur dann wenn es um den Klimaschutz geht. 
Die Esoteriker, die über bleiben, finden ihre neue Heimat in der “Alternative für Deutschland”, und hier bei der Querfront.
.

Zum Einstieg einen Verschwörungsmythos…

Zum Einstieg gibt erst mal, wer hätte das gedacht, einen ins pseudoalternative Milieu eingebetteter Verschwörungsmythos: eine Geschichte von Tetanus-Impfungen in Kenia, die massenweise zu Unfruchtbarkeit bei Frauen geführt hätten. Eine kurze Recherche bei seriösen Medien entlarvt die Geschichte als Hoax. Tatsächlich hat man aber Frauen in Kenia beim Impfen auch über Verhütungsmethoden aufgeklärt, auch über Methoden mit einer Hormonspritze. 

Tatsache ist, dass Impfung und Beratung zur Schwangerschaftsverhütung in Kenia zu einem massiven Rückgang der Kindersterblichkeit geführt hat. Ein Umstand der eigentlich auf der Hand liegt: Durch die geringere Kindersterblichkeit fällt die Notwendigkeit weg, viele Nachkommen zu haben um die Familie zu erhalten. Ich empfehle dazu einfach die beiden verlinkten Fakten-Checker-Artikel hier und hier

Bernshausen erzählt also Bullshit, unsinnige Verschwörungsmythen aus dem patriarchalischen afrikanischen Hinterland, wo durch diese weibliche Geburtenkontrolle nun auch Frauenrechte gestärkt werden.

Danach gibt es ein Loblied auf die verstorbene Vollblut-Esoterikerin Barbara Rütting, die lange Zeit in Bernau gelebt hat und zu Vorzeiten einmal für die Grünen im Landtag gesessen war. Es ist das was ich seit fast 10 Jahren in meinem Blog darstelle: Die esoterische Seite von “Grün” ist von “Braun” nicht groß unterscheidbar. 

Heilpraktiker und Volksgesundheit

“Risikogruppen sind sie deshalb, weil sie kein gescheites Immunsystem haben”, sagt Bernshausen. Er stellt die These auf, dass wenn man das Geld das man jetzt für Corona aufbringen muss, vorher in die Gesundheit der Bürger gesteckt hätte, kein Problem mit Corona gehabt hätte. An wen diese Aussage gerichtet ist, ist eigentlich klar: Die Adresse sind die diversen Pseudoheiler und Heilpraktiker in der Gegend, von denen es auch in Traunstein jede Menge gibt. Und natürlich an die, die meinen sie wären mit Biokost und anderen magischen Dingen geschützt vor dem Virus. 

Die Übernahme dieses Klientels, das hier angesprochen wird,  ist in Rosenheim längst vollzogen: Die AfD hat dort zwei Heilpraktiker an der Spitze, die durch ihre Absurdität regelmäßig Kontent für Satire-Sendungen im Fernsehen liefern…

Das Problem ist halt, dass man die Volksgesundheit nicht dadurch verbessert, indem man Menschen statt evidenzbasierter Medizin Pseudoheilkunde anbietet. Im Gegenteil, die Gefahr besteht, dass Menschen sich dann tatsächlich auf die Angebote von Snake-Oil-Verkäufern verlassen, und echte wirkungsvolle Medizin dadurch ausschlagen. Paramedizin mit viel Geld zu unterstützen hätte genau den gegenteiligen Effekt auf die Volksgesundheit: Überlebenschancen sinken.

Am Schluss meint er noch, im Robert Koch Institut sind 20 Pharmakonzerne vertreten, und ob man glaube dass die auf unsere Gesundheit aus sind? Natürlich ist es sinnvoller, wenn die Industrie möglichst wenig Einfluss auf Lehre und Forschung hat. Ich verweise da gerne auf den Versuch der homöopathischen Pharmaindustrie vor etwa 8 Jahren, direkt in Traunstein eine Pseudo-Uni zu etablieren. Die Steinbeis-Universität hat dann selbst die Reißleine gezogen, weil ihr offensichtlich auch die wirtschaftlichen Verflechtungen zu groß waren. 

Bei Verschwörungsideologen ist es ja immer Usus, den verheimlichten finanziellen Vorteil bei den anderen zu suchen. Dabei hat doch gerade die AfD mittlerweile Berühmtheit dafür erlangt, dass sie sich über dunkle Kanäle sponsoren läßt.

Mit Chlorbleiche gegen Corona…

Die nächste Rednerin setzt da aber noch etwas drauf! In esoterischen Kreisen gäbe es nämlich schon ein Heilmittel gegen Corona, zumindest behauptet das der von ihr erwähnte Anthroposoph Axel Burkhart. Das wäre eine Mischung aus “Artemisia” und Chlordioxid. Die Menge applaudiert. 

Bei Artemisia handelt es sich um ein Pflanze die bei Malaria wirksam ist. Ob das bei Corona auch hilft wird tatsächlich erforscht. Andere Malariamittel haben sich trotz anfänglicher Euphorie diverser Despoten als ziemlich tödlich herausgestellt

Ganz sicher hilft aber dieses Chlordioxid nicht! “Chlordioxid” ist nichts weiter als der neue Name für MMS: Ein hochaggressives Bleichmittel, von einem Scientologen entwickelt, das Menschen trinken oder sich in den Hintern spritzen, und das anstatt ihnen zu helfen Darm und Speiseröhre verätzt. Gerne wird das Zeug auch dazu verwendet, um autistische Kinder gefügig zu machen. Das Zeug ist in Deutschland verboten, der Vertrieb untersagt. Trotzdem wird da immer wieder Werbung dafür gemacht. Damit das nicht sofort auffällt, spricht man heute nicht mehr von MMS sondern von Chlordioxid. Ich frag mich echt, wie man zwar gegen einen Impf-Pieks ist, aber gleichzeitig solche nachweislosen idiotischen ekelhaften Therapien toll finden kann! Das bleibt ein Rätsel, aber die Leute applaudieren… (Hoffentlich aus Unkenntnis)

Danach kommt ein weiterer ergrauter Herr, erzählt von Nebenwirkungen von Impfungen und schwurbelt irgendwas davon, dass Masken das Immunsystem erlahmen lassen würden. Ja verdammt, ohne Impfungen wirst du irgendwann dieses Drecks-Corona bekommen, es gibt dafür keine natürliche Immunität! Die Nebenwirkungen von Corona sind neben Tod bleibende Lungenschäden, kaputte Herzen schon an Kleinkindern und womöglich viele Langzeitfolgen von denen wir heute noch gar nichts wissen! Dagegen sind hypothetische Impfschäden pipifax! 
Und die Länder, die mit Abstand am besten mit Corona zurecht gekommen sind, tragen aus Routine Mund-Nasen-Masken, ohne gesundheitliche Einschränkungen. Im Gegenteil.

Der Oliver aus Traunreut beendet die Pandemie…

Irgendein Oliver aus Traunreut erzählt uns etwas von “Guten Nachrichten”: Die Pandemie ist vorbei. Applaus… Ein Schmarrn ist!! Der Pandemie ist doch wurst was der Oliver aus Traunreut sagt! Wer die Situation verfolgt, haben wir in Deutschland jede Woche irgendwo anders wieder ein Nest. Wenn die Maßnahmen komplett zurückgefahren werden gibt es keinen Grund warum sich das Szenario vom Februar nicht wiederholt. Wenn wir nichts dagegen tun, dann kommt das zurück in der Variante wie das unsere Nachbarn, Italien, Frankreich, Großbritannien erlebt haben. Wir sind doch eigentlich auf der Insel der Glückseeligen, mit den geringen Einschränkungen!

Auch weiß der Oliver dass in Schweden alles ganz anders und viel besser wäre. Nein! Schweden hat nur ein Achtel der Einwohner von Deutschland, aber in den offiziellen Zahlen schon halb so viele Corona-Toten. Das sind die offiziellen Zahlen. Inoffiziell dürfte die Zahl um einiges höher liegen, weil die Triage, das Aussortieren von Corona-Patienten nach Überlebenschancen, seit vielen Wochen schon Realität ist. Patienten über 60 mit mehreren  Vorerkrankungen werden gar nicht mehr behandelt. Patienten über 80 grundsätzlich überhaupt nicht mehr, auch wenn sie vorher gesund waren. Diese Leute werden auch nur statistisch erfasst wenn sie in Pflegeheimen oder Krankenhäusern an Corona verrecken. Link.

Die Wirtschaftsprognosen schauen für Länder mit Laisser-Faire-Politik gegenüber Corona sogar laut IFO-Institut voraussichtlich schlimmer aus als bei uns.
Das Vertrauen gegenüber Schweden als Urlaubsland ist nur noch gering, was die Hotellerie und Gastronomie stark schwächen dürfte. Zusätzlich kommen die Einschränkungen die auch in Schweden existieren, eine Demo in der Größe wäre dort zum Beispiel verboten gewesen. Die Teilhabe in der europäischen Gemeinschaft dürfte auch über Jahre gestört sein.

Ein guter Teil der Kurzarbeit-Zeiten bei uns in der Industrie war noch nicht mal Shut-Down-bedingt, sondern einfach nur weil die Zulieferung von Halbzeug in China gestoppt waren. Das wird nur zu gerne übersehen.

Wo bleibt die Solidarität!

Und dann meint der Oliver, die Masken würden nicht helfen. Eine Behauptung die längst widerlegt ist.  Sie kommt vom Beginn der Pandemie, wo sehr richtig dargestellt wurde dass normale Mund- und Nasenmasken die Person selbst nicht vor dem Virus schützen können.

Allerdings schützen die Masken andere, deine Mitmenschen. Gut die Hälfte aller Infektionen passiert, bevor der Überträger überhaupt weiß, dass er das Virus hat. Die Maske verhindert, dass er zu dieser Zeit die Krankheit über Tröpfcheninfektion weiter geben kann. 

Mit dem Tragen der Maske schützt man nicht sich selbst sondern seine Mitmenschen! Wenn aber alle das machen, dann hat man selbst auch diesen Schutz. Das nennt man Solidarität! 

Johannes, ein Kumpel von mir erklärt das so: „Wenn wir alle nackt rumlaufen und jemand pinkelt dich an, bist du nass. Trägst nur du eine Hose, kommt weniger durch, du bist also besser geschützt. Trägt der Pinkler aber auch eine Hose, kommt bei dir nichts mehr an, weil die Pisse bei ihm in seiner Hose bleibt. Ganz leicht zu verstehen, oder?“

Die Empfehlung, solche Masken in Bereichen wie im öffentlichen Nahverkehr oder im Supermarkt zu tragen, wurde bereits 14 Tage vorher ausgesprochen, bevor es Pflicht wurde. Nur wenige haben eine aufgesetzt. Der Ruf aus dem Publikum nach “Eigenverantwortung”, einer Nicht-Maskenträgerin, macht genau das zur Farce! 

Die Eigenverantwortung gibt es kaum, und schon gar nicht unter diesen Leuten die hier protestiert haben! Kein Einziger hatte einen Mundschutz auf, obwohl das für mich und für ganz viele andere Leute das Minimum an Solidarität und Pflichtbewusstsein ist, das man seinen Mitmenschen gegenüber aufbringen kann.

Kein Lächeln für Egoisten!

Für Drosten war die Verwendung von Masken ein Mittel, um den Lock-Down abzubauen. Und genauso wurde es gehandhabt: Die sozialen Kontakte, Wirtschaft und Geschäfte konnten wieder verbessert werden, indem man die Maskenpflicht einführte.

Die Demo wurde nicht positiv aufgenommen.

Felicitas Englisch, Mitglied bei den Grünen in Siegsdorf, die vergangene Woche mit dem Schild “ich lassen mir mein Lächeln nicht nehmen” schon auf einer ähnlichen Demo in Traunstein dabei war, meint: “Die Maßnahme (Maske) sei unverhältnismäßig. Ein Gesichtspunkt hätte sicher keine Rolle gespielt: Freiheit und Grundrechte. Unter dem Deckel der  Lockerung ist das eine unglaubliche Verschärfung”. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass eine Frau die sich so maßlos über ein Stück Stoff über Mund und Nase aufregt, sich vorher an irgendwelche Regeln gehalten hat! Sonst wäre ihr nämlich der Unterschied klar!
Vergangene Woche schaute ich nach der Demo mit Mund-und Nasenschutz in ein Geschäft in der Innenstadt, dass durch solche Maßnahmen wieder öffnen durfte. Dort wurde ich ganz großartig von einer Mutter mit Kind angelächelt, einfach nur mit den Augen, trotz Mund- und Nasenschutz! Weil ich im gebotenen Abstand und Seelenruhe wartete bis sie ihre Sachen und ihr Kind sortiert hatte. Man wird angelächelt, wenn man Rücksicht nimmt auf seine Mitmenschen! So einfach ist das! Für Rücksichtslosigkeit ist man noch nie angelächelt worden, mit oder ohne Mund-Nasen-Maske.

Alles in allem eine absurde Veranstaltung, mit einem Wust an Fehlinformationen, Lügen, und Verschwörungstheorien, eingepackt in einen als Freiheit getarnten Egoismus, der in einer brüderlichen Demokratie, wo die körperliche Unversehrtheit auch ein höchstes Gut ist (Artikel2, GG.), nichts zu suchen hat. Eine Freiheit, die man sowieso am allerwenigsten dieser Partei abnimmt. 

Russisch Roulett mit dem Globuli-Biker?

Abends habe ich dann noch ein wenig recherchiert, welcher Aluhut-Heilpraktikant nun mit dem Bill-Gates keine Chance-Plakat da auf der Demo vorgefahren ist. Der Heilpraktiker und Homöopath betreut nach seiner Homepage “häusliche Intensivpatienten”. Mit anderen Worten: Eine Hoch-Risikogruppe! Anzunehmen, dass er diese Kunden nacheinander bedient. Solche Menschen findet man auf einer Demo gegen Corona-Maßnahmen! Verantwortung seinen Kunden gegenüber sieht anders aus, aber das findet man unter Esoterikern und Verschwörungstheoretikern eher selten: Wenn was schief läuft, dann war es halt Bill Gates… 

Weiterer Artikel zu dem Thema aus der Presse:

Über jemseneier

Chiemgauer

Diskussionen

4 Gedanken zu “Querfront-Corona-Demo in Traunstein

  1. Zur Zeit macht ja der Unsinn die Runde, dass Mund-Nasen-Masken nicht nur die Grundrechte beeinträchtigen, sondern auch irgendwie ungesund sind (siehe oben), was ja längst widerlegt ist.
    Ich frage mich nur: Wie lang gehen solche Leute shoppen? Ich brauche im Supermarkt weniger als eine halbe Stunde, und das höchstens drei mal die Woche.
    Aber Hauptsache, gejammert ist …

    Verfasst von Ulli | Mai 18, 2020, 1:24 pm
  2. So gut funktioniert übrigends der schwedische Weg (Stand 18.05.2020)

    Schweden, 5,3 Millionen Einwohner, 30.077 Infizierte, 3.698 Tode (John Hopkins University)
    Finnland, 5,5 Millionen Einwohner, 6.347 Infizierte, 301 Tode (ECDC)
    Dänemark, 5,8 Millionen Einwohner, 10.968 Infizierte, 548 Tode (Staten Serum Institut)
    Norwegen, 10,3 Millionen Einwohner, 8.175 Infizierte, 232 Tode (WHO)

    NOT

    Verfasst von rowed87 | Mai 19, 2020, 1:33 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Corona-Mythen aus der Anthroposophie – Anthroposophie.blog - Mai 27, 2020

  2. Pingback: Esoteriker an der Querfront: Gegen Staat, Presse und Wissenschaft – Anthroposophie.blog - Juni 18, 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Achtung bei Kommentaren!

WordPress erhebt in der Kommentarfunktion Besucherdaten und verwendet diese zu Werbezwecken. Außerdem werden diese Informationen womöglich außerhalb Deutschlands gespeichert. Der Blogger hat darauf wenig Einfluss. Bitte dies bei Benütznung bedenken

%d Bloggern gefällt das: